Inhaltsbereich

Informationen zur COVID-19-Pandemie

Für viele Kulturschaffende ist es vor dem Hintergrund der staatlichen Maßnahmen um die COVID-19 Epidemie im Moment eine große Herausforderung, ihren privaten und beruflichen Alltag zu organisieren und aktiv zu bleiben. Es kommt zu vielen Ausfällen und Projektabsagen. Rücklagen werden in der kommenden Zeit aufgebraucht sein und viele Personen können Verträge nicht mehr einhalten. 

Unabhängig von den einzelnen Kreativen besteht der Kulturbetrieb in seiner Interaktion mit der Gesellschaft aus einer Wertschöpfungskette, deren Unterbrechung sich auch auf die Gesamtwirtschaft auswirkt. Somit befinden sich viele Unternehmen und Freiberufler, die der Kultur zuarbeiten, ebenfalls in einer prekären Situation.

Eine umfassende Vergleichsstudie zu den Auswirkungen vor und nach der Covid-19-Pandemie auf die Kultur- und Kreativwirtschaft in Europa finden Sie in mehreren Sprachen hier:

https://www.rebuilding-europe.eu/ (veröffentlicht im Januar 2021 von Ernst & Young)

Der Deutsch-Französische Kulturrat hat im Folgenden als Orientierung für Betroffene ausgewählte Informationen zusammengestellt.

Anmerkung: Angesichts der großen Datenmengen an Hinweisen/Links/Internet-Präsenzen zum Thema Corona ist es nicht unser Anspruch, die Gesamtheit aller Informationen wiederzugeben. Sollten Sie jedoch Anmerkungen oder Vorschläge haben, kontaktieren Sie bitte unser Sekretariat in Saarbrücken.


Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Corona-Lage sowie zu Hilfen und Förderungen:

In Frankreich (Das Coronavirus-Info-Portal und aktuelle Informationen des Gesundheitsministeriums über die letzten Entwicklungen) :

Weiterhin empfehlen wir Ihnen, sich bei den jeweiligen Centres Nationales zu informieren:

In Deutschland (Die tagesaktuellen Punkte des Bundesministeriums für Gesundheit (aktueller Stand, FAQ, Hotline usw.):

  • Auf Bundesebene finden Sie alle wichtigen Infos zu aktuellen Förderungen hier,
  • Eine weiterführende Liste zu aktuellen Hilfen der einzelnen Länder finden Sie regelmäßig aktualisiert vom BMWI hier.

Auf Bundes- und Länderebene:


Für Fördermittel auf EU-Ebene möchten wir auf folgenden Link verweisen:

https://europa.eu/youreurope/business/finance-funding/getting-funding/access-finance/index_de.htm

Deutsch-Französischer Bürgerfonds:

Vielleicht bietet auch der Deutsch-Französische Bürgerfonds, welcher u. a. kulturelle Aktivitäten auf Bürgerebene unterstützt, eine Finanzierungsmöglichkeit. Für weitere Informationen zum Bürgerfonds und die vielfältigen Möglichkeiten können Sie uns jederzeit unter buergerfondscitoyen@dfkr.org kontaktieren.


Rechter Inhaltsbereich