Inhaltsbereich

Mitglied des DFKR von 2005 bis 2011
Dr. Ralph Melcher

Dr. Ralph Melcher, geboren 1967 in Lauingen an der Donau, hat 1997 nach dem Studium der Kunstgeschichte und Literaturwissenschaften in Bonn und Pisa an der Universität Bonn über mittelalterliche Skulptur in Italien promoviert und anschließend ein wissenschaftliches Volontariat an der Staatsgalerie Stuttgart absolviert. An der Staatsgalerie war er an Ausstellungen und Katalogen zur Kunst des Mittelalters, des 19. und des 20. Jahrhunderts beteiligt und hat den Bestandskatalog der italienischen Malerei der Gotik mitbearbeitet. Als Assistent der Kommissarin für den deutschen Beitrag bei der Biennale von Venedig 1999 betreute er die Einrichtung des von Rosemarie Trockel gestalteten Pavillons, bevor er als Assistent des Direktors und Kurator an das Museum für Neue Kunst | ZKM Karlsruhe wechselte. Dort war er für die wissenschaftliche Betreuung der Sammlungen und des Ausstellungsprogramms sowie für das Baureferat und die Öffentlichkeitsarbeit des neu errichteten Museums zuständig. Seit 2001 ist Ralph Melcher stellvertretender Direktor des Museums für Neue Kunst | ZKM Karlsruhe und hat zahlreiche Ausstellungen zur Kunst der Gegenwart kuratiert. Dazu gehören große monographische und thematische Überblickspräsentationen, wie etwa zu Bill Viola, Franz West, Sylvie Fleury, Tobias Rehberger, Keith Haring und Martin Kippenberger, oder zur Minimal Art und zuletzt zur Malerei der Neuen Wilden. Ralph Melcher hat in zahlreichen Publikationen und Vorträgen über seine wissenschaftlichen Schwerpunkte in der Kunst des Mittelalters, des 19. Jahrhunderts und der Moderne gearbeitet. Von 2003 bis 2011 war er Direktor der Stiftung saarländisches Kulturbesitz und des Saarland Museums in Saarbrücken und Lehrbeauftragter für Kunstwissenschaft an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe.

retour

Rechter Inhaltsbereich