Deutsch-Französischer Kulturrat - Detail

Mitglied des DFKR von 2012 bis 2015
Alexandra Maria Lara

Alexandra Maria Lara wurde im Jahr 1978 in Bukarest geboren und  kam mit viereinhalb Jahren mit ihren Eltern nach Deutschland. Sie machte Abitur am Französischen Gymnasium Berlin und absolvierte anschließend von 1997 bis 2000 ihre Schauspielerausbildung an der Schauspielschule ihres Vaters  in Berlin.

Bekannt wurde die Schauspielerin durch die beiden Filme „Die Bubi Scholz Story“ und „Der Tunnel“ des Regisseurs Roland Suso Richter. In der internationalen TV-Produktion „Napoléon“ erregte sie 2002 an der Seite von Christian Clavier, Gérard Depardieu, Isabella Rosselini und John Malkovich zum ersten Mal öffentliche Aufmerksamkeit im Ausland. Bis heute hat sie in vielen nationalen und internationalen Produktionen gespielt
(u.a. 2004 „Der Untergang“; 2005 „Control“; 2008 „Der Vorleser“…)

Alexandra Maria Lara wurde im Jahr 2008 in die Wettbewerbsjury der 61. Filmfestspiele von Cannes berufen. Sie erhielt im Jahr 2004 den Bambi für ihre Rolle in dem Film „Der Untergang“, im Jahr 2005 die Goldene Kamera als beste deutsche Schauspielerin und im Jahr 2006 den Preis als beste Darstellerin bei dem 11. Mailänder Filmfestival.

retour


Ausdrucken  Fenster schließen