Deutsch-Französischer Kulturrat - Detail

Mitglied des DFKR von 2001 bis 2009
Helma Sanders-Brahms

Helma Sanders-Brahms (geb. am 20. November 1940 in Emden, Ostfristland) ist eine Filmregisseurin und -produzentin.
Ihre bekanntesten Filme, die auch im französischen Kino liefen: Unter dem Pflaster ist der Strand (1974), Shirins Hochzeit (1975), Heinrich (1976), Deutschland bleiche Mutter (1979), Flügel und Fesseln (1984), Laputa (1986), Apfelbäume (1991).
Ihr bisher letzter Film Geliebte Clara (u.a. mit Martina Gedeck, Pascal Greggory und Malik Zidi ) hatte seine europäische Premiere im Rahmen der Saison France-Nordrheinwestfalen 2008/2009 am 5. Oktober 2008 in Paris. Fünf ihrer Filme wurden im offiziellen Programm von Cannes uraufgeführt.

Helma Sanders-Brahms hat zahlreiche hohe internationale Ehrungen (u.a. den französischen Orden „Chevalier des Arts et des Lettres”) und Auszeichnungen erhalten. Zuletzt erhielt sie im Jahr 2005 den renommierten CORINE-Preis für das Hörbuch „Tausendundeinenacht“. Sie hat mit großen Persönlichkeiten der Film- und Theaterwelt wie Pier Paolo Pasolini, Sergio Corbucci, Ariane Mnouchkine, Luc Bondy, Achim Freyer etc. gearbeitet.
Sie ist Mitglied von 5 nationalen und internationalen Akademien (u. a. der Akademie der Künste in Berlin seit 1997). Sie war von 1988 – 1990 Vizepräsidentin der Mediengruppe beim Kulturausschuss der Europäischen Kommission in Brüssel und von 1999 – 2000 Beraterin des ersten deutschen Staatsministers für Kultur, Michael Naumann.

retour


Ausdrucken  Fenster schließen