Inhaltsbereich

Mitglied des DFKR seit 2016 Stephanie Thiersch
Künstlerische Leiterin MOUVOIR e.V., Köln

 

Geboren 1970 in Wiesbaden

Stephanie Thiersch arbeitet als Choreografin, Medienkünstlerin und Regisseurin. Sie studierte klassischen und zeitgenössischen Tanz in Wiesbaden und Montpellier, absolvierte ein Magisterstudium in Romanistik und studierte Medienkunst bei Valie Export an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Mit ihrer 2000 gegründeten Kompanie MOUVOIR entwickelt sie Bühnenstücke, Filme und Installationen, die national und international gastieren und mehrfach ausgezeichnet wurden. Begonnen hat sie ihre Karriere mit medialen Tanzprojekten wie dem Film Georgia (arte/3sat) für den sie 2002 den Deutschen Filmtanzpreis erhält. 

Neben der Kompaniearbeit unterrichtet Stephanie Thiersch Choreografie und Videokunst u.a. am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen, an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln oder auf Einladung des Goethe-Instituts. Sie kooperiert zudem mit städtischen Häusern, zuletzt mit den Staatstheatern in Kassel, Darmstadt und Wiesbaden und ist Künstlerische Leiterin des internationalen Festivals GLOBALIZE:COLOGNE. In Zusammenarbeit mit dem Dachverband Tanz setzt sich Stephanie Thiersch mit großem Engagement für die Stärkung des Tanzes in Deutschland ein. Stephanie Thiersch war in den letzten Jahren auf Initiative des Goethe Instituts in Asien, Zentralamerika und dem Nahen Osten sowie mehrfach in Zentral- und Ostafrika eingeladen, Choreografien zu entwickeln und Coaching-Projekte mit lokalen Tänzern zu leiten.

Zuletzt entstand Bronze by Gold mit und dem Asasello-Quartett (uraufgeführt bei TANZ IM AUGUST in Berlin) und die partizipative Stadtchoreographie City Dance für 600 Performer in Kooperation mit der Kölner Philharmonie in Köln. Für 2017 ist ein weiteres transkulturelles Performance-Happening in Nairobi (NFPM Festival) und Düsseldorf (tanzhaus nrw) geplant.

 

 

 

Rechter Inhaltsbereich