Inhaltsbereich

Mitglied im DFKR von 2010 bis 2013
Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Borchmeyer
Ehem. Präsident der bayerischen Akademie der Schönen Künste, München

Dr. h.c. Dieter Borchmeyer wurde 1941 in Essen geboren. 1961 begann er das Studium der Germanistik und katholischen Theologie an der Universität München, das er mit zwei Staatsexamen in den Jahren 1967 und 1971 abschloss. 1970 promovierte er und 1979 absolvierte er erfolgreich seine Habilitation. Im Anschluss übernahm er Lehrstuhlvertretungen in Erlangen und Würzburg. Zwischenzeitlich war er als Gymnasiallehrer in München und als Lehrbeauftragter am Germanistischen Seminar der Universität tätig.

1979 war er Professor für Theaterwissenschaft an der Universität München und ist Professor emeritus für Neuere deutsche Literatur und Theaterwissenschaft an der Universität Heidelberg.

Zu dieser Zeit bekam er auch von verschiedenen Universitäten Gastprofessuren angeboten: in den USA (1983 an der Washington University St. Louis; 1990 an der University of California in Davis; 1993 an der Indiana University in Bloomington und 1996 an der University of Washington in Seattle) und in Europa (1995 und 2004 an der Karl-Franzens-Universität in Graz; 2004 an der Musikuniversität in Graz und 2004 an der Universität Paul-Valéry in Montpellier).  

Er ist seit 2000 Ehrenmitglied der Ungarischen Goethe-Gesellschaft und wurde für sein Engagement mehrmals ausgezeichnet (u.a. 2000: Verleihung des Bayerischen Literaturpreis; 2005: Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Paul-Valéry in Montpellier).Er ist seit Juli 2004 Stiftungsratsvorsitzender der Ernst von Siemens-Musikstiftung sowie Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Sein Arbeitsfeld ist vor allem die deutsche Literatur vom 18. bis 20. Jahrhundert und das Musiktheater mit Forschungen zu Goethe, Schiller, Mozart, Friedrich Nietzsche und Richard Wagner. 

zurück

Rechter Inhaltsbereich