Inhaltsbereich

Nützliche Links

Auf diesen Seiten finden Sie praktische Informationen und Links zu den Webseiten der institutionellen und finanziellen Träger des Rates und Informationen zu seinem Netzwerk von Partnern in der deutsch-französischen kulturellen Zusammenarbeit. 

Für andere Themen aus dem deutsch-französischen Bereich (Studiengänge, Sprachkurse, Stellenangebote, Aus- und Fortbildungen etc.) bietet die Plattform froodel einen guten Überblick:


Akteure im deutsch-französischen Kulturbereich

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
ARTE

Arte ist ein öffentlich-rechtlicher deutsch-französischer Sender, der 1992 gebildet wurde. Der Sitz befindet sich in Straßburg hat aber zwei Mitglieder: Arte France  (Issy-les-moulineaux) und Arte Deutschland (Baden Baden).

+33 3 88 14 22 22
Internet: www.arte.tv
Auswärtiges Amt
+49 30 18 17-0
Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
+49 30 18 272 2720
Botschaft der Republik Frankreich in Deutschland
+49 30 590 03-9000
Centre Marc Bloch
+49 30 20 93 70700
CERFA - Comité d'études des relations franco-allemandes
+33 1 40 61 60 00
Chorale Franco-Allemande de Paris
CIDAL - Informations und Dokumentationszentrum der deutschen Botschaft in Frankreich
+33 1 44 17 31 31
CIERA - Centre interdisciplinaire d’études et de recherches sur l’Allemagne
+33 1 53 10 57 35
Internet: www.ciera.fr
Cinéki
CIRAC - Centre d'information et de recherche sur l'Allemagne contemporaine
+33 1 34 25 67 00
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
+49 228 882 0
Internet: www.daad.de/de/
Der Bevollmächtigte für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit
+49 40 42831 2183
Deutsch-Französische Filmakademie - Atelier Ludwigsburg-Paris
+49 89 59 97 87 30
Deutsch-französische Hochschule (DFH)
+49 681 93812100
Deutsch-Französische Kulturgespräche
0761 / 203 - 2008
Deutsch-Französischer Fotowettbewerb

Dieser jährliche Wettbewerb für Studierende ist ein Kooperationsprojekt vom Deutschen Studentenwerk und der französischen Partnerinstitution Cnous (Centre national des œuvres universitaires et scolaires). Er fand erstmals 2016 statt.

Die Einsendungen aus Deutschland und Frankreich werden einer binationalen Jury vorgelegt. Verliehen werden der 1. Preis (1.000 €), der 2. Preis (500 €) sowie eine besondere Auszeichnung. Die besten 25 Fotos des Wettbewerbs werden im Rahmen einer Wanderausstellung in den teilnehmenden Studenten- und Studierendenwerken und den französischen Cnous gezeigt.

Deutsch-Französischer Journalistenpreis (DFJP)

Der DFJP würdigt jedes Jahr Artikel und/oder Sendungen (Video, Audio, Text, Multimedia und Nachwuchspreis, Ehrenpreis), die zu einem besseren Verständnis zwischen den Ländern beitragen. Der Preis wird seit 1983 abwechselnd in Berlin und Paris vergeben.

Internet: www.dfjp.eu
Deutsch-Französischer Jugendausschuss (DFJA)

Der von jungen Deutschen und Franzosen gegründete DFJA sieht sieht sich als Vermittler zwischen den schon bestehenden Initiativen. Außerdem will der DFJA junge Menschen für die deutsch-französische Freundschaft begeistern und sie informieren. Sie haben ebenfalls die Plattform FROODEL gegründet.

Internet: http://dfja.eu/

Rechter Inhaltsbereich