Categories
Aktuelles

Neues Europäisches Bauhaus – was wollen junge Künstler*innen?

Side Event des „New European Bauhaus-Festivals”
Podiumsdiskussion und Showroom, 09. Juni 2022, 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr, Goethe-Institut, Paris
Ein Kooperationsprojekt des Deutsch-Französischen Kulturrates (DFKR), des Goethe-Instituts Paris, der Hochschule für Bildende Künste Saar (HBKsaar) und der Ecole nationale supérieure d’art et de design (ENSAD) Nancy

Wie müssen zukünftig gleichermaßen ästhetische, inklusive wie nachhaltige Wohn-, Lebens- und Wirkungsräume aus Sicht der Jugend aussehen? Diese Frage steht im Zentrum der Veranstaltung, die deutsche und französische Nachwuchskünstler*innen an einen Tisch bringen und ihnen die Möglichkeit geben will, ihre eigenen Kunstprojekte zu präsentieren. Die Bandbreite der Diskussion
reicht dabei von der Frage nach geeigneten Künstlerresidenzen und Creative Hubs bis hin zur Nutzung von Leerständen oder Umwidmung von Kulturerbestätten zu kreativen Schaffensräumen. Auch der Stellenwert der Digitalisierung und des damit verbundenen niedrigschwelligen Konsums von Kunst und Kultur wird eine Rolle spielen, wenn es um die Erschaffung von Räumen geht, denen ein
ressourcenschonender Spagat zwischen lokaler Präsenz und globaler Mobilität gelingen kann.


Die Veranstaltung ist ein offizielles Side Event des „New European Bauhaus-Festivals“. Sie findet auf Deutsch und Französisch im Goethe-Institut in Paris statt und wird als Livestream via Youtube
übertragen. Um Anmeldung für die Teilnahme vor Ort wird gebeten.

Infos auf einen Blick
Wann? 9. Juni 2022
Wo? Goethe-Institut, 17 av. d’Iéna, 75016 Paris oder online über
https://www.youtube.com/watch?v=p_CNqtBQIYo

Categories
Aktuelles

„Mentoring interculturel“ – Ein Förderprogramm des Deutsch-Französischen Kulturrates

„Mentoring interculturel“ ist das erste deutsch-französische Mentor*innen-Programm, das junge Kreative und Kulturschaffende bei ihrem Eintritt auf den deutschen und/oder französischen Arbeitsmarkt unterstützen, ferner interkulturelle Kompetenzen in der grenzüberschreitenden Kulturarbeit vermitteln möchte.

Zu den einzureichenden Bewerbungsunterlagen gehören ein Motivationsschreiben, ein Lebenslauf, der Nachweis relevanter (Arbeits- und Ausbildungs-) Zeugnisse sowie der ausgefüllte Erhebungsbogen, der Profil und Erwartungshaltung der Mentees an das Programm ermittelt (s. weitere Datei im Anhang).

Categories
Aktuelles

Europäischer Kulturpass

Kultur ist kein Beiwerk, Kultur ist die Basis. Dass es ohne Kunst und Kultur „still“ wird, das hat sich im Angesicht der Covid19-Pandemie in den vergangenen zwei Jahren überdeutlich gezeigt. Die Wiedereröffnung von Kultureinrichtungen im Mai 2021 hat sowohl in Deutschland als auch in Frankreich ein bis dato ungekanntes Interesse gerade unter jungen Menschen für Kunst und Kultur zu Tage gefördert und ließ Jugendliche stundenlang vor Museen Schlange stehen.

Damit diese Neugierde, diese Energie nicht verpufft und das Interesse an Kunst und Kultur lebendig gehalten wird, schlägt der Deutsch-Französische Kulturrat die Schaffung eines deutsch-französischen respektive „Europäischen Kulturpasses“ vor, der bereits im Kindesalter junge Menschen für die eigene, nationale Kunst und Kultur, aber auch für die des Nachbarlandes empfänglich macht und sie überdies dazu in die Lage versetzt, stärker als zuvor daran zu partizipieren.









DFKR - Logo



Facebook XING Twitter Instagram